August 1st, 2003

Ralph Giordano wird mit dem Leo-Baeck-Preis 2003 ausgezeichnet

Der Schriftsteller und Publizist Dr. phil. h.c. Ralph Giordano erhält den vom Zentralrat der Juden in Deutschland verliehenen Leo-Baeck-Preis 2003. Die Preisverleihung findet am 17. September 2003 in Berlin statt.
Der Zentralrat würdigt mit der Verleihung die Verdienste, die sich Ralph Giordano als Autor und Journalist, als Mahner gegen Rechtsradikalismus und gegen das Verdrängen und das Vergessen des Holocausts und den damit verbundenen Geschichtsrevisionismus sowie als mutiger Streiter für Zivilcourage und Mitmenschlichkeit, und als engagierter Werber für den Frieden in der Welt erworben hat.