20.06.2012

Presseerklärung

„Festival der neuen Vielfalt“ - Gemeindetag 2012 in Hamburg

Rund 240 Mitglieder aus jüdischen Gemeinden in ganz Deutschland sind am Wochenende (1.-3.6.) in Hamburg zu einem intensiven Gedankenaustausch zusammengekommen. „One People, one Community" lautete das Motto des Gemeindetags, der künftig jährlich stattfinden soll.

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Dieter Graumann, sprach von einem „Festival der neuen Vielfalt und Pluralität im Judentum". Der Gemeindetag habe das Gemeinschaftsgefühl gestärkt. Die Teilnehmer hätten über die Herausforderungen, vor denen sie stehen, miteinander sprechen können, vor allem aber über die Chancen. Der neue jüdische Spirit muss uns tragen", sagte Dr. Graumann. Es gehe darum, mit Enthusiasmus die neue jüdische Gemeinschaft aufzubauen. „Der Gemeindetag ist eine Investition in unseren Gestaltungswillen und unsere Gestaltungsmacht, die sich lohnt."

In vier Workshops setzten sich die Teilnehmer mit aktuellen Themen auseinander, wie dem Konflikt Israels mit dem Iran, mit moderner Gemeindeführung und Fragen der jüdischen Identität. Besondere Höhepunkte waren ein Vortrag des Präsidenten des Russian Jewish Congress, Yuri Kanner, und des ehemaligen israelischen Regierungsberaters Gershon Baskin, der die Verhandlungen zur Freilassung des israelischen Soldaten Gilad Shalit geführt hatte. Stadtführungen durch das jüdische Hamburg und über den jüdischen Friedhof, attraktive Künstler sowie ein feierlicher Schabbat-G'ttesdienst am Freitagabend rundeten das Programm ab.

Weitere Informationen unter: www.gemeindetag.zentralratdjuden.de

Hamburg/Berlin, 03. Juni 2012/13. Siwan 5772