Regelung seit dem 22. Juli 2009

Das Bundesministerium des Innern hat im Zusammenhang mit der Durchführung des Aufnahmeverfahrens für jüdische Zuwanderer aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion den neuen Stichtag zur Behandlung der entsprechenden Anträge auf den 31. Dezember 2007 festgesetzt.