Synagogen

Karte der nach 1945 errichteten Synagogen und Betsäle in Deutschland

Das griechische Wort „Synagoge“ ([sich] versammeln) ist eine Übersetzung der hebräischen Bezeichnung „Beit Knesset“ (Haus der Versammlung). Eine Synagoge ist ein Ort des Gottesdienstes, des Studiums und der Versammlung. In der vorliegenden Aufstellung wurde zwischen Synagoge und Betsaal unterschieden, obwohl ein Betsaal auch als Synagoge bezeichnet werden kann. Wenn die Synagoge eigens gebaut oder als deutlich erkennbarer Bauteil errichtet wurde, wird der Begriff „Synagoge“ benutzt, und wenn sie in einem bestehenden Gebäude eingerichtet oder von außen nicht als sakraler Bau erkennbar ist, wird „Betsaal“ verwendet. Die Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.