Kulturprogramm

Das seit 2004 bestehende Kulturprogramm soll den Mitgliedern der Jüdischen Gemeinden sowie interessierten Außenstehenden die vielen Facetten der jüdischen Kultur nahe bringen. Zudem fördert dieses Programm gleichzeitig den kulturellen Austausch innerhalb der Jüdischen Gemeinden. Die Künstler sind jüdischen Glaubens, in der Regel Mitglieder einer Jüdischen Gemeinde, und treten mit Programmen auf, die jüdische Inhalte haben. So werden bei klassischen Konzerten etwa die Schwerpunkte auf Werke von jüdischen Komponisten gelegt, Theaterstücke beschäftigen sich mit Problemen jüdischer Menschen und die Ausstellungen haben jüdische Schicksale, jüdische Sakralbauten, jüdische Geschichte oder das Judentum zum Thema.

Im Prinzip kann jede Gemeinde bis zu zwei Veranstaltungen auswählen und für sich buchen, da jedoch die Anzahl der Aufführungen naturgemäß begrenzt ist, kann nicht garantiert werden, dass jede Gemeinde auch die Veranstaltung erhält, die sie gerne hätte. Der Zentralrat kommt für alle Nebenkosten auf, die Gemeinden müssen lediglich die Künstler betreuen und sich um anfallende technische Einzelheiten kümmern.

Das Eintrittsgeld für die Veranstaltungen fließt in die Kulturkasse der Gemeinden.

-------

Wenn Sie sich als professioneller Künstler für kommende Kulturprogramme bewerben möchten, übersenden Sie bitte Ihre Unterlagen (Art der Aufführung, CD/DVDs, Vita, Fotos, Honorarvorstellungen sowie Referenzen - gerne auch Empfehlungen jüdischer Gemeinden) an die Kulturabteilung des Zentralrats. Für Rückfragen melden Sie sich bitte unter kultur@zentralratderjuden.de