Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland

Das in Heidelberg ansässige Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland wurde 1987 gegründet und basiert in seiner Konzeption auf dem Gesamtarchiv der deutschen Juden, das von 1905 bis 1939 in Berlin bestand. Das Hauptanliegen des Zentralarchivs ist die Aufbewahrung und Erschließung von historisch wertvollem Schriftgut jüdischer Gemeinden, Verbände, Organisationen und Personen, das dem Zentralarchiv in der Regel als Depositum übergeben wird. Gegenwärtig verfügt es über eine Magazinkapazität von 1500 lfm.

Weitere Informationen finden sich hier