Hochschule für Jüdische Studien

Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg.

Seit 1979 studieren an der Hochschule für Jüdische Studien (HfJS) in Heidelberg Juden und Nichtjuden, deren Zahl kontinuierlich wächst. Ziel der HfJS ist es, mit ihrem einmaligen breiten Fächerangebot das europäische Kompetenzzentrum für Jüdische Studien zu sein. Sie ist die einzige Hochschule in Deutschland, die neben dem Magisterstudiengang einen Studiengang Staatsexamen für Jüdische Religion anbietet und Rabbiner/innen verschiedener Denominationen ausbildet. Die staatlich anerkannte Hochschule wird vom Zentralrat der Juden in Deutschland getragen und von ihm (aus Bundesmitteln) und der Kultusministerkonferenz finanziert.

www.hfjs.uni-heidelberg.de

Broschüre der Hochschule für Jüdische Studien

Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble zu Gast an der Hochschule

  • Mitglieder des Kuratoriums

    Die Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg ist in der
    Trägerschaft des Zentralrats der Juden in Deutschland. Die Finanzierung
    der Hochschule setzt sich aus Zuschüssen des Zentralrats der Juden, aus
    Zuwendungen des Bundesministeriums für Inneres und der
    Kultusministerkonferenz der Länder zusammen ...