Soziale Arbeit mit Flüchtlingen

7. – 8. März 2017 in Berlin, Seminar für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Berlin

Eine Reihe Jüdischer Gemeinden in Deutschland engagiert sich aktiv bei der Integration von Flüchtlingen in Deutschland. Die Bereitschaft, diese Gruppe von hilfsbedürftigen Menschen zu unterstützen, beruht auf der Erfahrung vieler Juden, die selbst als Flüchtlinge ihrem tödlichen Schicksal nur knapp entrinnen konnten.

Neben der jüdischen Wohlfahrtsorganisation (ZWST) verfügen zahlreiche Jüdische Gemeinden über die notwendigen interkulturellen Kompetenzen, die eine kultursensible Eingliederung der Zuwanderer erst möglich machen.
In dem Seminar werden die gesammelten Erfahrungen, Arbeitsweisen und Perspektiven der Flüchtlingsarbeit in Trägerschaft jüdischer Organisationen vorgestellt und mit weiteren Verbänden ausgetauscht, mit dem Ziel, in diesem Feld enger zusammenzuarbeiten.