24.08.2016

Eröffnung des Albert-Einstein-Gymnasiums in Düsseldorf

Erste weiterführende jüdische Schule in Nordrhein-Westfalen

Fröhliche Stimmung zur Eröffnung der neuen Schule.

Bei strahlendem Sonnenschein ist am Mittwoch (24. August) das neue jüdische Gymnasium in Düsseldorf eröffnet worden. An dem Festakt nahmen u. a. der Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Abraham Lehrer, die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann und der Oberbürgermeister von Düsseldorf, Thomas Geisel, teil. Die Schule startet mit zwei Klassen mit insgesamt 37 Kindern und soll später vierzügig mit rund 700 Schülern werden.