25.07.2016

Mitgefühl für die Opfer des Amoklaufs und der Anschläge vom Wochenende

Dr. Josef Schuster

Nach dem Amoklauf in München sowie den Anschlägen in Reutlingen und Ansbach am vergangenen Wochenende hat der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, allen Opfern und ihren Angehörigen sein tiefes Mitgefühl ausgesprochen.


„Wir wünschen den Verletzten des Amoklaufs und der Anschläge in Reutlingen und Ansbach baldige Genesung; den Familien der Menschen, die ums Leben gekommen sind, Kraft und Trost in diesen dunklen Stunden. Unser Dank gilt der Polizei und den Rettungskräften für ihren mutigen und umsichtigen Einsatz.Die Hilfsbereitschaft und der Zusammenhalt der Bürger an diesem Wochenende waren beeindruckend. Das ist ein Trost angesichts der schockierenden Vorfälle“, sagte Dr. Schuster.