19.05.2016

Trauer über den Tod von Fritz Stern

Fritz Stern (1926 - 2016)

Der Zentralrat der Juden in Deutschland betrauert den Tod von Fritz Stern. Der 1926 in Breslau geborene Historiker, der aufgrund seiner jüdischen Abstammung 1938 in die USA emigrierte, lehrte viele Jahre an der Columbia-Universität in den USA und wurde für sein Wirken als Brückenbauer mehrfach ausgezeichnet.

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, erklärte:

„Mit Fritz Stern verlieren wir einen bedeutenden Historiker, der sich intensiv der Erforschung der deutschen Geschichte und der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft gewidmet hat. Stern ging in seiner Arbeit auch der Frage nach, was den Nährboden für die Schoah bereitete und wie eine gesamte Gesellschaft Teil dieses dunklen Kapitels werden konnte. Aus seinen Erfahrungen hat sich für Stern die Verantwortung ergeben, die Demokratie jeden Tag aufs Neue zu verteidigen. Die Welt verliert einen brillanten Kopf, einen Mahner und Versöhner.“