04.01.2016

Von Typen und Stereotypen – Zur Konstruktion des Bildes von Juden im Film

23. – 25. November 2016, Filmseminar in Wiesbaden

Die Macht des medialen Einflusses auf das Bewusstsein und die Wahrnehmung von Menschen ist nicht zu unterschätzen. In der medialen Welt transportieren Filme Einstellungen und Perspektiven, die – einmal in die Öffentlichkeit entlassen – ein Eigenleben führen. Das Seminar wird sich mit unterschiedlichen ästhetischen Traditionen befassen, aus deren Verständnis heraus eine Vorstellung von ‚den‘ Juden entstanden ist. Soziale, politische und psychologische Aspekte beeinflussen die Konstruktion wie auch die Rezeption dieser Bilderwelten nachhaltig. Das Seminar wird sich anhand filmhistorischer und aktueller Filmbeispiele der Fragestellung nähern.