Kurz-Biographien der Redner

Rabbiner Avichai Apel: gehört zum Vorstand der Orthodoxen Rabbinerkonferenz und ist Rabbiner der Jüdischen Gemeinde Dortmund. Der 38-Jährige wurde in Jerusalem geboren und wuchs in Petach Tikwa/Israel auf. Nach seiner Ordination arbeitete er zwei Jahre lang in der Ukraine. Er ist verheiratet und hat fünf Kinder.

Rabbiner Pinchas Goldschmidt: 1963 in Zürich geboren, ist Präsident der Konferenz Europäischer Rabbiner und Oberrabbiner von Moskau. Rabbiner Goldschmidt studierte in Israel und den USA. In Russland setzte er sich wiederholt und vehement gegen Antisemitismus ein. Er ist verheiratet und hat sieben Kinder.

Ronald S. Lauder: Der 1944 in New York geborene Unternehmer ist seit 2007 Präsident des Jüdischen Weltkongresses und gründete 1987 die Ronald S. Lauder Foundation. Die Stiftung finanziert jüdische Bildungseinrichtungen in aktuell 16 Ländern. In Deutschland unterstützt sie das Rabbinerseminar zu Berlin sowie verschiedene anderen Bildungseinrichtungen. Außerdem finanziert sie seit 1998 das europäische Büro der Anti Defamation League in Wien.


Dr. Josef Schuster: ist seit 1998 Vorsitzender der Israelitischen Kultusgemeinde Würzburg und Unterfranken sowie seit 2010 Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland. Außerdem steht er seit 2002 als Präsident dem Landesverband der Israelitischen Kultusgemeinden in Bayern vor. Dr. Schuster wurde 1954 in Haifa/Israel geboren. 1956 kehrten seine Eltern mit ihm in die väterliche Heimat Unterfranken zurück. Sein Vater David Schuster war viele Jahre Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Würzburg. Josef Schuster studierte in Würzburg Medizin und ließ sich 1988 als Internist mit einer eigenen Praxis in Würzburg nieder. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.


Rabbi Chaim Dovid Zwiebel: ist seit 2009 Vizepräsident (Executive Vice-President) der jüdisch-orthodoxen US-Organisation Agudath Israel of America.