14. Jahrgang Nr. 9 / 26. September 2014 | 2. Tischri 5775

Neuer Direktor

Peter Schäfer löst W. Michael Blumenthal als Chef des Jüdischen Museums Berlin ab

Neuer Direktor des Jüdischen Museums in Berlin ist seit dem 1. September 2014 der Judaist und Religionswissenschaftler Peter Schäfer. Der heute 88-jährige Gründungsdirektor W. Michael Blumenthal, der das Museum seit 1997 leitete und es zu einem der größten und beliebtesten jüdischen Museen Europas entwickelte, wurde am Tag darauf feierlich verabschiedet.
Schäfer gilt als eine der führenden judaistischen Kapazitäten und wurde dafür auch schon mehrfach ausgezeichnet. 1974 wurde er außerplanmäßiger Professor am Martin-Buber-Institut für Judaistik der Universität zu Köln, 1982/83 übernahm er den Kölner Lehrstuhl für Judaistik, folgte dann aber einem Ruf an das Institut für Judaistik der Freien Universität Berlin und blieb dort bis 2008. Seit 1998 nahm er zudem eine Professur für Jüdische Studien und Religion an der Universität Princeton (New Jersey/USA) wahr und war dort von 2005 bis 2013 auch Direktor des Instituts für Judaistik. Nach seiner Emeritierung kehrte Schäfer nach Berlin, dem Wohnort seiner Kinder, zurück.
Dass der 71-jährige kein Jude, sondern Mitglied der römisch-katholischen Kirche ist, stört seinen Vorgänger nicht. Nur die Qualität der Arbeit sei entscheidend, meint Blumenthal, der seinen Nachfolger den Gremien des Museums vorgeschlagen hat: „Er weiß mehr über das Judentum als ich.“ Schäfer hat sich tatsächlich vorgenommen, der jüdischen Religion mehr Raum in dem Museum zu geben. Als erstes soll die Dauerausstellung überarbeitet werden.
Bei der Verabschiedung Blumenthals wurden dessen Verdienste um das Museum nachdrücklich gewürdigt. Blumenthal, Jahrgang 1926, wurde in Oranienburg bei Berlin geboren und wuchs in Berlin auf, bis die Familie 1939 vor den Nazis flüchten musste. Die Kriegsjahre verbrachte er in Shanghai und wanderte 1947 in die USA ein, wo er an der Universität Princeton Wirtschaftsprofessor wurde. In den Jahren 1977 bis 1979 war er US-Finanzminister. Er war auch viele Jahre als Manager tätig.

hpk