Presseerklärung

Mitzvah Day - Jüdischer Aktionstag für soziales Handeln am 17. November

Mitzvah Day

Nach einem erfolgreichen Auftakt 2012 koordiniert der Zentralrat der Juden in Deutschland in diesem Jahr erstmals einen bundesweiten Mitzvah Day. Rund 90 soziale Projekte in 18 Städten und Gemeinden sind von rund 40 jüdischen Einrichtungen angemeldet worden. Am Sonntag, 17. November 2013, werden die Aktionen stattfinden.

Dazu erklärt der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Dieter Graumann: „Soziales Engagement ist für unsere jüdischen Gemeinden moralische Verpflichtung und Herzensanliegen zugleich – das ganze Jahr über! Doch am Mitzvah Day wollen wir diese Seite des Judentums einmal besonders betonen. Ich freue mich sehr über die hohe Zahl der Teilnehmer und den Ideenreichtum in unseren Gemeinden.“

Das hebräische Wort „Mitzvah“ bedeutet „Gebot“ und umgangssprachlich „gute Tat“. Die Idee des Mitzvah Days entstand vor mehr als 20 Jahren in den USA. An diesem Tag sollen sich Menschen für andere engagieren, freiwillig und unentgeltlich. Im vergangenen Jahr nahmen in 22 Ländern rund 25.000 Freiwillige teil. Der Zentralrat der Juden unterstützt die Gemeinden in der Vorbereitung und Durchführung ihrer Projekte sowie mit Mitzvah Day-Artikeln wie T-Shirts, Ballons, Aufkleber etc.

Weitere Informationen zum Mitzvah Day und eine Liste aller Aktionen finden Sie unter: www.mitzvahday.de. Pressematerialien sowie Fotos zum Download stehen in einer elektronischen Pressemappe unter http://www.zentralratdjuden.de/de/topic/645 zur Verfügung.

Vertreter der Medien, auch Bildmedien, können nach Anmeldung bei den Aktionen vor Ort dabei sein. Über eine Berichterstattung würden wir uns freuen.

Kontakt:
Hannah Schubert-Dannel, Koordination
Jutta Wagemann, Presse

info@zentralratderjuden.de; Tel: 030/28 44 56 0

Berlin, 30. Oktober 2013/26. Cheschwan 5774