13. Jahrgang Nr. 6 / 28. Juni 2013 | 20. Tammus 5773

„Was ich immer schon wissen wollte ...“

HABAKUK

ein Prophet, dessen Buch in den Tenach aufgenommen wurde. Habakuk ist einer der zwölf (aramäisch: Tre-Assar) „kleinen Propheten“, deren Werke im Gegensatz zu den „großen Propheten“ Jirmijahu (Jeremia), Jeschajahu (Jesaja) und Jecheskel (Ezechiel) nicht sehr umfangreich sind. Habakuk lebte Ende des 7. Jahrhunderts vor der Zeitenwende zur Zeit der Könige Joschijahu (Josia) und Johojakim (Jojakim). Er war ein Zeitgenosse des Propheten Jirmijahu.


HADASS (hebräisch, Plural „Hadassim“):

ein Zweig der Myrte, eines immergrünen, im Mittelmeerraum weitverbreiteten Strauchs. Drei dieser Zweige werden in den Feststrauß zum Sukkot-Fest gebunden („Arba’at Haminim“, die vier Pflanzenarten). Die vier Pflanzenarten gehen auf ein Gebot der Tora zurück: „Ihr sollt am ersten Tag Früchte nehmen von prächtigen Bäumen, Palmenzweige und Zweige von dicht belaubten Bäumen und Bachweiden und sieben Tage lang fröhlich sein vor dem HERRN, eurem G‘tt“ (3. Buch Mose 23:40–42). Eine bekannte Darstellung des Sukkot-Feststraußes ist auf dem Bild von Marc Chagall „Rabbi mit Zitrone“ zu sehen.