12. Jahrgang Nr. 3 / 30. März 2012 | 7. Nissan 5772

Akkreditiert

Am 9. Februar wurde in Berlin der neue israelische Botschafter in Deutschland, Yacov Hadas-Handelsman, akkreditiert. Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Dieter Graumann, hat dem Botschafter Erfolg für seine Amtszeit in der Bundesrepublik gewünscht. Botschafter Hadas-Handelsman, so Dr. Graumann, könne auf ein gutes Fundament, gelegt durch seine Vorgänger Yoram Ben-Zeev und Shimon Stein, aufbauen.
Dr. Graumann unterstrich die Bedeutung der Zusammenarbeit zum Wohle der freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Israel. Auch die jüdische Gemeinschaft werde sicherlich von der Arbeit des neuen Botschafters profitieren. „Uns verbindet sehr viel mit dem Staat Israel. Das Eintreten für Israel und das solidarische Beistehen waren schon immer Herzensanliegen der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland. Dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern“, sagte Dr. Graumann und betonte: „Ich bin mir sicher, dass wir auch künftig gut und vertrauensvoll mit dem israelischen Botschafter zusammenarbeiten werden. Darauf freue ich mich sehr.“
Yacov Hadas-Handelsman war zuletzt Botschafter Israels bei der Europäischen Union und der NATO in Brüssel. Zuvor hatte er unter anderem den Botschafterposten in Jordanien inne sowie weitere diplomatische Ämter in Katar, Großbritannien, Österreich und der Türkei.
zu