10. Jahrgang Nr. 6 / 25. Juni 2010 – 13. Tammus 5770

Frieden schaffen

Israels Staatspräsident Schimon Peres hat eine wirtschaftlich orientierte deutsch-israelische Friedensinitiative im Nahen Osten angeregt. Seine Idee unterbreitete Peres bei einem Besuch des Bundeswirtschaftsministers, Rainer Brüderle, der am 13. und 14. Juni Israel besuchte. Nach dem Gespräch mit Peres äußerte sich Brüderle positiv zu dem Vorschlag und erinnerte daran, dass Wirtschaft und Handel auch nach dem Ende des Kalten Krieges einen wichtigen Beitrag zur Annäherung zwischen dem Westen und Ländern des ehemaligen Ostblocks geleistet hätten. Im Nahen Osten, so der Wirtschaftsminister, gebe es Chancen für vergleichbare Entwicklungen, bei denen die Bundesrepublik als ein technologisch hoch entwickeltes Land durchaus eine Rolle spielen könne.
wst