9. Jahrgang Nr. 5 / 22. Mai 2009 - 28. Ijar 5769

Gedenken

64 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs haben Dr. Peter Fischer vom Zentralrat der Juden in Deutschland und Generalsekretär Stephan J. Kramer (Mitte) am 8. Mai an den sowjetischen Ehrenmalen in Berlin mit einer Kranzniederlegung an den Jahrestag der Befreiung erinnert. Auf Einladung der Botschaft der Russischen Föderation und Botschafter Vladimir Kotenev nahmen an der Feierstunde neben zahlreichen diplomatischen Vertretern und dem außenpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Gert Weisskirchen, vor allem sowjetische Veteranen des Zweiten Weltkriegs teil, von denen inzwischen viele Mitglieder in den jüdischen Gemeinden Deutschlands sind. In Deutschland und anderen europäischen Ländern fanden zu diesem Anlass zahlreiche Gedenkfeiern statt.
zu