8. Jahrgang Nr. 8 / 29. August 2008 - 28. Av 5768

Nachrichten

Neuer Rabbiner für jüdische Gemeinde Köln

Jaron Engelmeier, bislang Rabbiner in Aachen, wird neuer Rabbiner der Synagogen-Gemeinde Köln. Engelmeier tritt sein neues Amt am 1. September an. Engelmeier wird Nachfolger von Netanel Teitelbaum, der Ende März überraschend zurückgetreten war. Engelmeier stammt aus der Schweiz und erhielt seine Rabbiner-Ordination in Israel. Sie wurde vom früheren israelischen Oberrabbiner Meir Lau unterschrieben. Engelmeier ist verheiratet und hat zwei Kinder. Teitelbaum hatte "gesundheitliche und persönliche Gründe" für seinen Rücktritt angegeben. Er soll die die Erziehung seiner beiden Kinder durch das Fehlen eines jüdischen Gymnasiums in Köln gefährdet gesehen haben. Teitelbaum hatte beim Weltjugendtag 2005 in Köln Papst Benedikt XVI. getroffen und pflegte regelmäßig Kontakt zu Kardinal Joachim Meisner.
kna

Start für jüdische Grundschule

Pünktlich zum neuen Schuljahr am 8. September wird in Stuttgart an der Hospitalstraße die Jüdische Grundschule mit Ganztagsbetreuung eröffnet. Es ist die erste in Baden-Württemberg seit 1949. Zur Eröffnung wir Ministerpräsident Günther Oettinger erwartet. Das Land Baden-Württemberg hat den Ausbau der Schulgebäudes mit 385 000 € unterstützt. Außerdem gab es eine Anschubfinanzierung in Höhe von 100 000 € für Lehrmittel und Personal.
zu