29.02.2008

Stadt will Gedenkstätte Synagoge zum 9. November eröffnen

Der Bau der Gedenkstätte Liberale Synagoge im Darmstädter Klinikum soll bis zum 70. Jahrestag der Pogromnacht am 9. November beendet sein. Die Gedenkstätte werde an diesem Tag eröffnet, erklärte eine Sprecherin der Stadtverwaltung. Die Arbeiten an dem Erinnerungsort hätten Vorrang bei den Bauarbeiten am städtischen Klinikum, betonte die Stadtsprecherin. Der Bau ist im städtischen Haushalt mit 1,8 Millionen Euro eingeplant. Die Ausgestaltung der Gedenkstätte kostet noch einmal rund 230 000 Euro. „Wir sehen voller Hoffnung der Einweihung entgegen", sagte der Vorsitzende der jüdischen Gemeinde, Moritz Neumann.