07.03.2007

Fernstudium für Gemeinde-Mitarbeiter

Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den jüdischen Gemeinden bietet die Fachhochschule Erfurt in Kooperation mit der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland ab Sommersemester 2007 ein neue Weiterbildungsmöglichkeit an: Sie können in einer berufsbegleitenden Weiterbildung den B.A.-Abschluss in Sozialer Arbeit erwerben. Das Angebot ist gebührenfrei und wird finanziert durch Mittel aus der Schweizer Dorothea Gould Foundation.

Europaweit wächst die Zahl der jüdischen Gemeinden in Deutschland am schnellsten. Zur Zeit leben mehr als 105.000 jüdische Frauen und Männer in Deutschland, und es existieren etwa 104 jüdische Gemeinden. Anlass genug, um die Weiterbildung jüdischer Sozialarbeiter noch mehr zu fördern.

Der Studienkurs beginnt am 24. April 2007 an der FH Erfurt und dauert sieben Semester. Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen erhalten Sie auf der Website der Fachhochschule Erfurt unter:
www.fh-erfurt.de/weiterbildung/...